Startseite
    Allgemeines
    Gesellschaft
    Sexualpolitik
    Kino
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   ITP-Arcados
   Wikipedia
   IMDb
   OFDb
   Project Gutenberg
   Spiegel Online
   DVD Times

   BILDblog
   f*cking queers
   Herbst in der Seele
   Frühlingsduft
   Studien-Weblog
   To all men else...
   ATC.org
   Uncommon Sense
   Def. the Paederotic



http://myblog.de/blickwinkel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Versprecher bei Obama-Amtsantritt



Barack Obama ist nun seit Kurzem offiziell Präsident der USA. Eine amüsante Randnotiz beim Amtsantritt war ein Zögern Obamas beim Wiederholen des Eides.

Was war passiert? Der Fehler lag eindeutig bei Chief Justice John Roberts Jr., dessen Worte Obama beim Eid wiederholen musste. Roberts gab den offiziellen Text jedoch falsch wieder, denn er änderte die Reihenfolge der Worte.

Hier der offizielle Text von Wikipedia:
I do solemnly swear (or affirm) that I will faithfully execute the office of President of the United States [...]

Hier der Text, wie er von Roberts wiedergegeben worden ist:
I do solemnly swear that I will execute the office of President to the United States faithfully [...]

Wie man sieht, hat er das Wort "faithfully" ganz an den Schluss geschoben, was Obama, der den Text sicherlich vorher auswendig gelernt hatte, ins Zögern bringt, als er den Fehler bemerkt. Er muss sogar kurz grinsen, wenn man genau hinsieht. Sicherlich kein entscheidender Faux Pas und letztendlich nur menschlich, allerdings könnte man vom Chief Justice eigentlich erwarten, dass er einen solch kurzen Text bei einem Ereignis wie der Amtseinführung des US-Präsidenten Wort für Wort korrekt wiedergeben kann.

Das Wichtigste am heutigen Tag ist aber sicherlich, dass nun endlich eingetreten ist, worauf viele Menschen weltweit gewartet haben - Obama hat offiziell Bush als US-Präsident abgelöst. In den kommenden Wochen und Monaten wird sich zeigen, ob er wirklich den angekündigten "change" bringen kann. Einige bedeutsame Punkte, wie die Förderung alternativer Energien und die Schließung von Guantanamo sind ja bereits von Obama angekündigt.
20.1.09 20:13
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Chis (21.1.09 01:06)
Ja das interessante daran ist das es zB. von n24 so gescnittenwurde, dass man es gar nicht merkt, dass es geschnitten ist. Hätte man wenigstens dazuschreiben können, da es sich um ein so wichtiges dokument handelt. Warum und wieso es zum versprechen kam weiss man nicht, aber beim schwur war irgendwie ein kleiner wurm drin. Und ja, es ist nur menschlich und ich denke man wird das niemand vorwerfen. Auf youtube ist auch bereits eine geschnittene version. siehe Anlage:

http://www.youtube.com/watch?v=InjDCMu7XRU
und:
http://mediencenter.n24.de/index.php?deepLink=screen/startScreen/video/332368


(21.1.09 01:15)
ooops hab mich versehen ist doch drin. scheiss alcohol!


Greeny / Website (21.1.09 14:50)
Ich hab mir mal beide Videos angesehen und die sind in der Tat beide vollständig.

Bei N24 fällt es vermutlich aber nicht so sehr auf, da dort ein Simultanübersetzer das ganze live übersetzt hat und dieser nicht extra auf das Stocken Obamas hingewiesen hat. Ist ja letztendlich auch nicht so wichtig, sie haben es dann ja beim zweiten Versuch hingekriegt und der Übersetzer soll ja vor allem dem deutschsprachigen TV-Publikum den Eid übersetzen.

Trotzdem war es eine interessante Randnotiz, auf die ich hier einmal hinweisen wollte. Bald schreibe ich dann auch wieder wie gewohnt etwas mit mehr inhaltlicher Substanz zum Thema Pädophilie.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung