Startseite
    Allgemeines
    Gesellschaft
    Sexualpolitik
    Kino
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   ITP-Arcados
   Wikipedia
   IMDb
   OFDb
   Project Gutenberg
   Spiegel Online
   DVD Times

   BILDblog
   f*cking queers
   Herbst in der Seele
   Frühlingsduft
   Studien-Weblog
   To all men else...
   ATC.org
   Uncommon Sense
   Def. the Paederotic



http://myblog.de/blickwinkel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freundschaft

Ein wichtiges Thema, denn ich denke Freunde sind mit das wichtigste im Leben. So denke ich auch manchmal über das Thema Freundschaft nach und gerade kürzlich erzählte mir ein Freund davon, wie nahe er doch einer Freundin von ihm stünde. Sie wären absolut auf einer Wellenlänge und würden sogar alles miteinander teilen wollen. Einerseits habe ich mich da gefragt, ob das nicht ein bißchen übertrieben ist, andererseits aber auch, ob mir nicht vielleicht doch etwas fehlt? Ich habe ja durchaus ein paar gute Freunde und auch diesen zähle ich dazu, aber was mich bei meinen Hetero-Freunden trotzdem noch irgendwo daran hindert, mich ihnen 100%ig nahe zu fühlen, ist, daß ich über vieles, was mich bewegt, gar nicht mit ihnen reden kann, weil ich mich dann ja als Pädo outen würde. Bloß müßte das nicht bei einer perfekten Freundschaft möglich sein?

Natürlich habe ich aber auch ein paar Pädo-Freunde, aber auch hier frage ich mich, ob ich diesen so nah sein kann, wie mein Freund es erzählte. Schon die Tatsache, daß diese etwas entfernt wohnen, ist ein gewisses Hindernis, wenn auch sicherlich kein unüberwindbares. Aber ich bin mir auch nicht 100%ig sicher, ob ich nicht vielleicht für sie letztendlich doch ersetzbar wäre, wenn es denn so käme... zumal mir die meisten auch nur selten von sich aus von ihren Problemen oder davon, was sie bewegt, erzählen. Gehört so etwas zu einer richtigen Freundschaft denn dazu? Überhaupt, was macht eine wahre Freundschaft aus? Ich bin ja generell auch nicht unzufrieden und vielleicht hat mein Freund ja auch einfach eine andere Art Freundschaft mit seiner Freundin. Ich frage mich bloß, ob mir nicht vielleicht doch etwas fehlen könnte... vielleicht weiß ich es ja auch nur nicht?

Wie auch immer... was meinen Husten angeht, habe ich inzwischen ein anderes Medikament verschrieben bekommen. Mal sehen, ob das besser hilft.

Weiterhin ist mir aufgefallen, daß ich jetzt dazu übergegangen bin fast zuviel persönliche Dinge hier zu schreiben und nichts anderes mehr. Wenn ich einmal wieder irgendwo etwas interessantes finde, werde ich aber sicher auch einmal wieder etwas Inhaltliches zu einem bestimmten Thema schreiben. Momentan habe ich aber eh nicht soviel Zeit und zudem ist es verdammt heiß...
19.7.06 00:49
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung