Startseite
    Allgemeines
    Gesellschaft
    Sexualpolitik
    Kino
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   ITP-Arcados
   Wikipedia
   IMDb
   OFDb
   Project Gutenberg
   Spiegel Online
   DVD Times

   BILDblog
   f*cking queers
   Herbst in der Seele
   Frühlingsduft
   Studien-Weblog
   To all men else...
   ATC.org
   Uncommon Sense
   Def. the Paederotic



https://myblog.de/blickwinkel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Studien

Seit einigen Tagen gibt es jetzt einen neuen deutschen Blog zum Thema Pädophilie, der sich genauer gesagt mit wissenschaftlichen Studien zu diesem Thema auseinandersetzt. Momentan postet der Autor dort in regelmäßigen Abständen Texte zur amerikanischen Rind-Studie, allerdings komplett auf Deutsch.

Die Rind-Studie beschäftigt sich mit dem Thema Kindesmißbrauch und der Frage, ob dieser immer oder meistens negative Folgen haben muß und ob wirklich alles, was allgemeinhin als Kindesmißbrauch angesehen wird, immer schädlich ist. Die Studie wurde 1998 veröffentlicht und löste daraufhin eine Kontroverse aus, wie auch bei Wikipedia nachzulesen ist. 1999 kam das United States House of Representatives sogar zu einem Beschluß, der die Studie verurteilte und verkündete, daß Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ausschließlich mißbräuchlich und zerstörerisch sein könne.

Interessant ist bei der Kontroverse auch, daß einige der Fälle, die in der Studie behandelt wurden, in Deutschland legal wären (zumindest soweit es sich um einvernehmliche, gewollte Fälle handelte), da das Schutzalter hier (mit bestimmten Einschränkungen) bei 14 Jahren liegt. Ab 14 ist man hier vor dem Gesetz kein Kind mehr, während das Schutzalter in den USA in den meisten Staaten bei 16 oder 18 liegt. Aber auch Fälle, bei denen die Betroffenen unter 14 Jahren waren, sind in der Studie berücksichtigt worden.

Generell ist es gesellschaftlich wichtig, wie ich finde, sachlich wissenschaftlich an das Thema Kindesmißbrauch und an die Frage heranzugehen, was schädlich ist und was nicht und wie die Wahrscheinlichkeiten für das Entstehen von Schaden liegen. In diesem Sinne ist es sehr interessant sich einmal genauer mit Studien wie der von Rind et al. auseinanderzusetzen, wozu dieser neue Blog sicherlich eine gute Möglichkeit bietet.

Er ist zu finden unter http://myblog.de/studien, aber inzwischen auch in meinem Menü unter "Blogs" verlinkt.
21.3.06 02:51
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(1.4.06 09:50)
Hi,

diesen Beitrag hatte ich ja noch gar nicht gelesen.
Da muss ich mich nun ranhalten, weiteres zu posten.

Grüße
Hanno

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung